Ohranlegung | Ohrläppchenkorrektur


Ohranlegung

 

Ohranlegung (Otoplastik)

 

Mit abstehenden Ohren muss sich heute niemand mehr abfinden!

 

Die Ursache für abstehende Ohren ist eine häufig vorkommende Fehlentwicklung des Ohrknorpels. Gerade für Kinder kann die Fehlstellung der Ohren sehr belastend sein. Zum Zeitpunkt der Korrektur sollte sich die Ohrmuschel nicht mehr im Wachstum befinden. Da dies ab dem 5. Lebensjahr der Fall ist, eignet sich das Verfahren der Ohranlegung bereits für Kinder im Vorschulalter.

 

 

Unsere Empfehlung bei der Ohranlegung:

Bei Kindern mit stark abstehenden Ohren ist es zur Vorbeugung psychischer Probleme empfehlenswert, diese schon vor der Einschulung operieren zu lassen. Kinder werden bei uns besonders schonend behandelt. Bei älteren Kindern und Erwachsenen ist auch eine Dämmerschlafnarkose (Sedierung) oder örtliche Betäubung möglich.

 

 

So wird´s gemacht:

Aufgrund der Vielfältigkeit der Fehlentwicklungen kommen oft verschiedene Operationstechniken in Kombination zur Anwendung. Bei kleinster Schnittführung kann durch Formung des Knorpels die äußere Kontur des Ohrs neu modelliert und die Wunde mit einer kosmetisch feinen Naht versorgt werden. Der Eingriff ist in der Regel nicht sichtbar, Narben sind im allgemeinen nicht zu erkennen.

 

 

Klinikaufenthalt ambulant

Behandlungsdauer ca. 90 min.

Anästhesie Vollnarkose

Rückkehr in den Alltag 3-5 Tage

Stirnband 14 Tage

 
 
 

Ohrläppchenkorrektur

 

Haben Sie Schwierigkeiten und Probleme durch ausgefranzte Ohrlöcher, Narben nach Entzündungen oder möchten Ohrlöcher oder Tunnel wieder entfernt haben? Profitieren Sie von unserer speziellen Ausbildung und langjährigen Erfahrung. Wir können Ihnen helfen! Sprechen Sie uns einfach an.