Stirnlifting – Brauenlift


Berico-Klinik Barsinghausen

 

Stirnlifting  und Brauenlift

 
Auch das Altern im Stirnbereich ist ganz natürlich. Hierbei kommt es durch Abbau von subkutanem Fettgewebe zum Elastizitätsverlust und zum Herabsinken der darüber liegenden Haut.
 
Typische Zeichen der erschlaffenden Stirnhaut sind tief stehende Augenbrauen, starke horizontale Stirnfalten, Zornesfalte und/oder Hautansammlungen zwischen den Augen (Querfalte oberhalb der Nase).
Dabei beschweren die tiefer stehenden Augenbrauen das Oberlid. Der Augenaufschlag wird anstrengender und die Stirn wird automatisch angespannt. Eine bereits bestehende Oberliderschlaffung kann hierdurch noch zusätzlich verstärkt werden.
 
Es entsteht ein vorgealterter und müde wirkender Gesichtsausdruck.
 
Beim Stirn-Brauenlift werden je nach Beschaffenheit des Haupthaares über einen Hautschnitt entlang der Haargrenze, im Bereich der behaarten Kopfhaut oder über kleine Schnitte im Bereich der Kopfhaut die Stirnhaut mobilisiert, die Brauenmuskulatur geschwächt, die Brauen neu positioniert und die Stirnhaut gestrafft. Überschüssige Haut wird dabei entfernt. Eine zu hohe Stirn kann dabei gleichzeitig verkürzt werden.
 
Das Stirn-Brauenlift ist ein typisches Verfahren welches oft auch in Kombination mit einem Facelift oder Face-Necklift bei uns durchgeführt wird.
 
Wir helfen Ihnen mit einem Stirnlifting-Brauenlift zu einem frischeren und natürlicherem Aussehen.
 

Ziele:

 

  • Öffnen der Augenregion
  • Reduzierung von Hautüberschuss und Falten
  • Frischer und natürlicherer Gesichtsausdruck
  • Reduzierung einer zu hohen Stirn

 
 

Unsere Techniken:

 

  • Endoskopisches Stirn-Brauenlift
  • Offenes Stirn-Brauenlift
  • Direktes Brauenlift
  • Kombination mit einem Facelift

 

 

Klinikaufenthalt ambulant

Behandlungsdauer ca. 90 min.

Anästhesie Dämmerschlaf oder Vollnarkose 

Rückkehr in den Alltag 7-10 Tage

 

 
Lesen Sie bitte weiter unter:
> Facelift
> Lidstraffung